7. Dezember 2022 : 14:00 - 15:50

Moderation: Yvonne Fischer

Veranstaltungsraum: ­čîÇ-CORNER

14:00 - 14:20 Virtuelle Kollaboration in agilen Bibliotheken des 21. Jahrhunderts
Benjamin Fl├Ąmig (Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern), Beat Mattmann (Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern)

Die Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern arbeitet seit 2021 mit stackfield, einer virtuellen, DSGVO-konformen und auf einem lokalen Server gehosteten Kollaborationsplattform.

stackfield entwickelt sich seither zu einer zentralen Arbeitsgrundlage f├╝r Abteilungen, Teams und Projekte ÔÇô auch mit Externen. Wir zeigen die Nutzung dieser Plattform im Alltag, demonstrieren Anwendungsbeispiele f├╝r die agile Aufgabenplanung in Teams und auch individuell mit Personal Kanban sowie f├╝r die partizipative Planung von Strategie- und Jahreszielen mit allen Mitarbeitenden.

14:20 - 15:00 Neue Wege der Delegation mit Delegation Board und Delegation Poker
Sven Strobel (TIB ÔÇô Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften), Lucia Werder (Stadtbibliothek Bremen), Sabine Wolf (ZLB Berlin)

Das Delegation Board unterst├╝tzt F├╝hrungskr├Ąfte und Teams bei der stufenweisen Delegation von Aufgaben. Die Pr├Ąsentation zeigt mit vielen Interaktionsm├Âglichkeiten, wie die Delegation von Aufgaben auch rein digital organisiert werden kann.

Delegation ist keine Einbahnstra├če, sondern eine arbeitsteilige Aufgabe zwischen einer F├╝hrungskraft, die Verantwortung abgibt, sowie Mitarbeitern, die Verantwortung ├╝bernehmen. Bei der agilen Transformation von Unternehmen wird versucht, schrittweise Aufgaben zu dezentralisieren, indem sie von F├╝hrungskr├Ąften auf nachgeordnete Personen oder Teams ├╝bertragen werden. Im komplexen Umfeld lassen sich Unternehmen und Projekte nur noch ├╝ber eine verteilte, lokale Steuerung vern├╝nftig steuern. Das Delegation Board unterst├╝tzt F├╝hrungskr├Ąfte und Teams bei der stufenweisen Delegation von Aufgaben. Jurgen Appelo unterscheidet sieben Autorit├Ątsstufen, bei denen die Verantwortung kontinuierlich von der F├╝hrungskraft auf die Mitarbeiter verlagert wird. Die Pr├Ąsentation zeigt, wie man die Delegation von Aufgaben auch rein digital organisieren kann. Die Teilnehmer werden Delegation Poker spielen und unter Verwendung eines Online-Whiteboards die Ergebnisse in einem Delegation Board festhalten.

15:10 - 15:50 Hop-On/Hop-Off-Rundgang durch die Methoden und Tools der interaktiven Informationsvermittlung
Martin Holtorf (Deutsche Nationalbibliothek), Nathalie K├╝chler (Deutsche Nationalbibliothek)

Begleiten Sie uns auf einer virtuellen Reise nach Hamburg: Auf einem Hop-On/Hop-Off-Rundgang durch verschiedene Methoden und Tools der interaktiven Informationsvermittlung lernen wir die Elbmetropole gemeinsam auf eine ganz neue Art und Weise kennen.

Mit unserer Veranstaltung richten wir uns an diejenigen, die pandemiebedingtes Fernweh plagt, die Lust haben, auf einem virtuellen Stadtbummel Neues zu entdecken und die ungezwungen Tools f├╝r Onlineveranstaltungen ausprobieren m├Âchten. Hierf├╝r haben wir eine einzigartige Auswahl an Sehensw├╝rdigkeiten zusammengestellt: Elbphilharmonie, Reeperbahn, Fischmarkt und vieles mehr warten auf uns. Entdecken Sie Hamburg multimedial. F├╝r die kompakte Veranstaltung ben├Âtigen Sie einen Computer mit Webcam, Mikrofon sowie zus├Ątzlich (sofern vorhanden) ein Smartphone/Tablet, Schreibmaterialien und Getr├Ąnke nach Wahl. Ihre Offenheit und Ihre Bereitschaft, viele unbekannte Ecken aktiv in kurzer Zeit zu entdecken, ist Ihr pers├Ânliches Reiseticket, mit uns die Hansestadt zu erkunden.

zur├╝ck zur Liste