ūüĆĪ-KEYNOTE I Digitale Nachhaltigkeit im Kulturbereich

8. Dezember 2022 : 10:15 - 11:00

Moderation: Gabriele Fahrenkrog (TIB ‚Äď Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften)

Sebastian Br√ľnger (Kulturstiftung des Bundes)

Veranstaltungsraum: PLENUM

Welche √∂kologischen Auswirkungen haben unsere digitalen Aktivit√§ten im Kulturbereich und wie k√∂nnen wir nachhaltiger im Digitalen sein? Sebastian Br√ľnger von der Kulturstiftung des Bundes stellt neueste Studienergebnisse vor.

Die Klimawirkung von Kunst und Kultur ist in Deutschland bislang ein blinder Fleck, den zunehmend mehr Akteur*innen in den Blick nehmen wollen. Aber wie beginnen? Um modellhaft Impulse zum Klimaschutz im Kulturbereich zu setzen, hat die Kulturstiftung des Bundes eine Reihe eigener Initiativprojekte ins Leben gerufen und erste Erkenntnisse geb√ľndelt ‚Äď von der Klimabilanzierung bis zur Kreislaufwirtschaft im Kulturbetrieb. Dabei hat insbesondere die Bedeutung von digitalen Aktivit√§ten in den letzten Jahren enorm zugenommen: Aber welche √∂kologischen Auswirkungen hat unser digitaler Fu√üabdruck? Wie lassen sich CO2-Emissionen des Digitalen messen? Wie k√∂nnen wir digitale Formate nachhaltiger planen und gestalten? Die Kulturstiftung hat dazu eine Studie in Auftrag gegeben und Sebastian Br√ľnger stellt erste Ergebnisse vor.

zur√ľck zur Liste